Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 6. März 2013, 22:16

CX/MTB im Ruhrgebiet

Ausgehend von Uwes Original-Idee DICX, habe ich mal Teile seines Beitrags von hier hierhin kopiert:

"In NRW gibt es (bis auf 2) keine CX Engagierten Vereine, vielleicht auch mangels Gelände, es gibt aber jede Menge Halden und einige Bikeparks. Die Gestaltung der Halden wird u.a von den Mountainbikefreunden genutzt, die sich auch schon zu Initiativen zusammen tun.

Es gibt aber niemanden der z.B so eine Halde/Bikepark bei der Nutzung an CX denkt. Anders gesagt: Diese Halden / Bikeparks könnten doch auch so gestaltet werden dass man im Winter dort CX-Rennen durchführen kann.

Dafür braucht es aber Leute die sich einbringen und eine Gruppe/Interessenvertretung/Verein im Hintergrund haben. Meine Anfrage beim Radverband-NRW über diese Idee hat man zwar begrüßt, auf die Idee ist man aber vielleicht auch mangels Interesse von Sportvereinen noch gar nicht gekommen."

Auch hier würde sich zunächst die Aufgabe stellen, Ansprechpartner herauszufinden. Ausgangspunkt könnten die Haldenbiker sein: http://www.haldenbiker.de/ und die Ruhrpottbiker http://www.ruhrpottbiker.eu/

2

Mittwoch, 6. März 2013, 23:39

Nahezu die meisten Halden im Ruhrgebiet gehören in den Verantwortungsbereich des RVR. Meistens sind Fahrräder abseits der offiziellen Wege nicht erlaubt, werden aber geduldet, solange keine Bäume gefällt oder Erdarbeiten durchgeführt weren.
Meines Wissens nach, gibt es zwei Halden, die offiziell von den MTBs genutzt werden dürfen.
Die Halde Hoppenbruch in Herten, die eine ausgeschilderte MTB-Strecke hat und auch die Haushalde der Haldenbiker ist.
Und die Halde Norddeutschland in Neukirchen-Vluyn, wo der RVR einem Sportverein gestattet hat dort eine Downhill-Strecke zu bauen. Nutzung prinzipiell nur für Vereinsmitglieder.

Man könnte also Kontakt zum RVR aufnehmen und mit ihm über eine Nutzung von Arealen als permanente Crossstrecken reden.
Ob der RVR auch der richtige und alleinige Ansprechpartner ist, wenn es darum geht Rennen auf zu diesem Zweck markierten Strecken durchzuführen, entzieht sich meiner Kenntnis.

3

Donnerstag, 7. März 2013, 09:28

Vielleicht ist es für die Zukunft sinnvoll einen separaten Flyer zu erstellen in dem kurz beschrieben wird was Querfeldein überhaupt ist (mit ein paar Lizenzfreien oder eigenen Bildern). Nicht alle können sich an K.P. Thaler erinnern. Also ein pdf , welches man bei Kontaktaufnahmen und Anschreiben mitsenden kann, ohne immer umschweifend erklären zu müssen um welchen Sport es sich handelt. Sonst könnte schnelle die Frage gestellt werden: Wieso CX, warum nicht MTB - hier haben wir doch schöne Schotterstrecken.

(Könnte auch ein eigenes Thema sein)

2. RVR = Regionalverband Ruhr
auf der Webseite gibt die Rubrik Kultur & Sportförderung
http://www.metropoleruhr.de/regionalverb…foerderung.html
Sollte man da irgendwie und irgendwann tätig werden wollen, ist mit Sicherheit der Radsportverband NRW mit einzubeziehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Uwe West« (7. März 2013, 11:12)


4

Donnerstag, 7. März 2013, 11:39

Ich hab zum Flyer mal ein eigenes Thema mit dem ersten Teil deines Beitrages unter Start eröffnet.

Gute Idee.

5

Sonntag, 17. März 2013, 23:22

Habe mal alles zu den Inhalten & Themen DICX unter einem Thema in Start zusammengefasst.

Die Downhillstrecke an der Halde ND ist aber definitiv nicht für die Benutzung mit dem Crosser geeignet :D

Die Idee von Uwe ist trotzdem sehr gut. Stephan, was ist denn eigentlich der RVR?

6

Montag, 18. März 2013, 10:24

was ist denn eigentlich der RVR?
Regional Verband Ruhr
steht auch in meinem link weiter oben

7

Montag, 18. März 2013, 10:26

Oh ja.

Gesendet von meinem GT-I9000 mit Tapatalk 2

8

Montag, 18. März 2013, 10:40

Sieht aber eher nach Eventförderung aus. Müsste man mal die Haldenbiker fragen, wie man am besten an RVR heran tritt.

Info-Flyer Querfeldein bräuchte man allerdings auch.

Gesendet von meinem GT-I9000 mit Tapatalk 2

9

Donnerstag, 21. März 2013, 22:30

Meines Wissens nach, gibt es zwei Halden, die offiziell von den MTBs genutzt werden dürfen.
Die Halde Hoppenbruch in Herten, die eine ausgeschilderte MTB-Strecke hat und auch die Haushalde der Haldenbiker ist.
Und die Halde Norddeutschland in Neukirchen-Vluyn, wo der RVR einem Sportverein gestattet hat dort eine Downhill-Strecke zu bauen. Nutzung prinzipiell nur für Vereinsmitglieder.
Deusenberg in Dortmnund gibt es noch, wobei ich da noch nicht war und daher nicht weiss, inwieweit auch mit Crossern befahrbar.

10

Montag, 25. März 2013, 12:30

Aus dem IBC, von hier :

Zitat

Auf der Halde Norddeutschland in Neukirchen-Vluyn gibt es eine "Vereinsstrecke" des SG Neukirchen-Vluyn e.V, unter derSparte "Fitness & Trendsport" die Abteilung:Freeride / Downhill. Der Verein hat es ermöglicht illegales Handel auf der Halde zu legalisieren für Freeride / Downhill im Zeeiradbereich aber auch für die Kiter. [...] Hier findest Du auch Kontaktnummer zu dem Ansprechpartner Dirk, der die Sparte Freeride / Downhill hat: http://s364792129.website-start.de/sportangebote/
Den Dirk Bots könnte man ja einfach mal anrufen und fragen, wie er an den RVR herangetreten ist, bzw. wie bei der Umsetzung vorgegangen wurde. Dieser ausgereifte Downhill an der Halde ND ist natürlich nicht sinnvoll mit dem Crosser befahrbar, aber man kann sich ja vielleicht ein paar Tipps oder Ansatzpunkte holen.